Die Heilige Woche

Palmsonntag

 

Sechs Tage vor dem Osterfest kam der Herr in die Stadt Jerusalem.

Da liefen ihm die Menschen entgegen mit Palmzweigen in den Händen

und riefen:

Hosanna in der Höhe! Sei gepriesen, der du kommst als

Heiland der Welt.

 

Die grünen Zweige sind Zeichen des Lebens und des Sieges,

mit denen wir Christus, unserem König, huldigen.

 

Wir laden zur Messe mit der Palmprozession ein:

 

Sonntag, 25. März 2018 um 9.15 Uhr    

Vesper um 15.30 Uhr

 

Die drei österlichen Tage vom Leiden, vom Tod

und von der Auferstehung des Herrn

 

 

Diese heiligen drei Tage sind in Wirklichkeit nur ein einziger Tag.

Wirt begehen in diesen Tagen das eine Mysterium der Erhöhung Jesu,

sein Hinübergehen aus dieser Welt zum Vater.

 

Das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern

Der Tod am Kreuz,

die Auferstehung am dritten Tag –

darin entfaltet sich die eine unfassbare Wahrheit:

 

Gott hat die Menschen geliebt und er liebt sie,

auch wenn sie es nicht wissen und nicht wollen.

Gott rettet die Menschen durch die Opferhingabe

des ewigen, menschgewordenen Sohnes.

 

 

Gründonnerstag, den 29.3.2018

 

Einsetzung der Eucharistie

 

Ich habe vom Herrn empfangen, was ich euch dann überliefert habe:

Jesus, der Herr, nahm in der Nacht, in der er ausgeliefert wurde,

Brot, sprach das Dankgebet, brach das Brot und sagte:

Das ist mein Leib für euch. Tu dies zu meinem Gedächtnis!

Ebenso nahm er nach dem Mahl den Kelch und sprach:

Dieser Kelch ist der Neue Bund in meinem Blute.

Tut dies, sooft ihr daraus trinkt, zu meinem Gedächtnis!

Denn sooft ihr von diesem Brot esst und aus dem Kelch trinkt,

verkündet ihr den Tod des Herrn, bis er wiederkommt.

(1 Kor 11, 23 – 26)

 

 

 

Wir laden ein zur Eucharistiefeier:

Donnerstag, den 29. März 2018 um 20.00 Uhr

Anschließend sind Sie eingeladen

zur stillen Anbetung bis 22.00 Uhr

 

 

Karfreitag, den 30.3.2018

Die Feier vom Leiden und Sterben Christi.

 

Einladung:

Wir begleiten Jesus auf seinem Kreuzweg.

Um 11.00 Uhr

 

15.00 Uhr  Karfreitagsliturgie

 

 

Dein Kreuz, o Herr, verehren wir

Und deine Auferstehung preisen und rühmen wir:

Denn siehe, durch das Holz des Kreuzes

kam Freude in alle Welt.

Er hat durch seinen Tod unseren Tod überwunden.

 

 

Karsamstag, den 31.3.2018

Feier der Osternacht

 

 

Allmächtiger, ewiger Gott,

du hast durch Christus allen, die an dich glauben,

das Licht deiner Herrlichkeit geschenkt.

Entflamme in uns die Sehnsucht nach dir,

dem unvergänglichen Licht,

damit wir mit reinem Herzen zum

ewigen Osterfest gelangen.

Christus ist glorreich auferstanden vom Tod.

Sein Licht vertreibe das Dunkel der Herzen.

Die Männer sagten zu den Frauen:

„Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten?

Er ist nicht hier, sondern er ist auferstanden.

Erinnert euch an das, was er euch gesagt hat,

als er noch in Galiläa war:

Der Menschensohn muss den Sündern ausgeliefert

und gekreuzigt werden

und am dritten Tag auferstehen.“

Da erinnerten sie sich an seine Worte.

Und sie kehrten vom Grab in die Stadt zurück

Und berichteten alles den Elf

und den andern Jüngern.

(Lk 24, 5 – 9)

 

 

Wir laden ein zur Feier der Osternacht

20.30 Uhr

Ostersonntag

1.April 2018 um 9.15 Uhr Hochamt

Vesper um 15.30 Uhr

 

Ostermontag

2. April 2018 um 9.15 Uhr  Hl. Messe

Vesper um 15.30 Uhr